Westliche Heilpflanzen in der traditionell chinesischen Medizin

Die Pflanzenheilkunde ist so alt wie die Menschheit selbst. Über Jahrtausende war sie wichtigster Bestandteil der Heilkunst. Erst durch die vor 150 Jahren stattgefundene Entwicklung synthetischer Stoffe (Medikamente) wurden die Heilpflanzen zunehmend verdrängt und sind in Vergessenheit geraten.

 

Durch die Ausbildung in traditioneller chinesischer Medizin und der langjährigen Tätigkeit in diesem Bereich und der Auseinandersetzung mit der chinesischen Kräutermedizin und westlichen Ansätzen, wie Hildegard von Bingen, die eine fast entsprechende Einteilung der europäischen Heilpflanzen entwickelte, wuchs das Interesse diese zwei oberflächlich betrachtet doch sehr unterschiedlichen Systeme zusammenzuführen.

 

So ist die westliche Kräuterkunde in Europa, ebenso wie die chinesische Medizin seit über 2000 Jahren überliefert und positiv belegt.

 

Ziel beider Systeme war seit jeher den Menschen in seiner Ganzheit zu betrachten, mit Pflanzen zu heilen, Schmerzen zu lindern, die Lebenskraft zu stärken und zu erhalten.

 

Die Anwendung von Heilpflanzen der westlichen Welt bringt eine Menge Vorteile mit sich, wie die bessere Vertrautheit mit Pflanzen aus dem eigenen Kulturkreis, eine leichtere Verfügbarkeit und der Vermeidung ökologischer Probleme.

 

Auch wenn noch keine RCT Studien vorliegen, glauben wir dass viele akute, aber vor allem auch chronische Störungen im Körper unterstützend mit Heilpflanzen behandelt werden können. Ziel dieser Therapie ist es Chronifizierungsprozesse zu unterbrechen im Idealfall bis zur Heilung.

Jegliche Art von Schmerzen im Bewegungsapparat können mit westlichen Kräutern unterstützend behandelt werden mit dem Ziel, wie bei rheumatischen Erkrankungen, die Medikamente zu reduzieren, oder bei weniger chronifizierten Erkrankungen, Medikamente komplett auszusetzen.

 

Verwendung finden die Heilkräuter in Form von Tees oder als Tinktur (Tropfenform). Die Heilpflanzen werden nach Anweisung von einem Apotheker gemischt und direkt zugesandt.

Wichtiger Hinweis: Bei der Therapie mit Heilpflanzen handelt es sich um eine Erfahrungsmedizin. Daher ist die Heilpflanzentherapie nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich hinreichend abgesichert. Insbesondere existiert für oben genannte Indikationen noch keine hochqualitative randomisierte, kontrollierte Studien.Ein Erfolg der Therapie mit Heilpflanzen kann daher nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden.

<< Neues Textfeld >>

Hier finden Sie uns

Privatarztpraxis Dr. Benner

Oppenheimer Str. 47
55268 Nieder-Olm

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6136 9224477

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatarztpraxis Dr. Benner