Nach langjähriger Tätigkeit als niedergelassener Kassenarzt und Gründung des Gelenkzentrum Rhein-Main 2003 habe ich mich in eigener Praxis selbstständig gemacht.

Ihnen kommen somit meine Erfahrungen in der konservativen Orthopädie, der Sportmedizin, der Manuellen Therapie und Chirotherapie, sowie meiner Ausbildungen zum Osteopathen und in der Akupunktur zugute.

 

Beruflicher Werdegang/Referenzen

Qualifikationen

 

2001-2004

Osteopathieausbildung bei der Deutsch-Amerikanischen Akademie für Osteopathie mit Prüfungskurs im Februar 2004 am Philadelphia College of Osteopathic Medicine

 

2001

Erwerb des Akupunktur B-Diplom (DÄGfA)

 

1990

Zusatzbezeichnung Chirotherapie

 

1990

Zusatzbezeichnung Sportmedizin

 

1990

Facharzt für Orthopädie

 

 

Beruflicher Werdegang:

 

Seit 1.07.2015

Privatärztliche Tätigkeit in eigener Praxis in Nieder-Olm

 

Seit 2004

Belegarzt im Marienkrankenhaus Flörsheim

 

2003

Gründung der Gelenkzentren Wiesbaden und Hochheim mit H. Falk, Prof. Dr. B. Gladbach, Dr. T. Hardt, Dr. (B) E. Heijens, Dr. J. Heyn, Dr. M. Krieger und Dr. M. Weiß

 

1993

Gründung der orthopädischen Gemeinschaftspraxis in Hochheim mit Dr. T. Hardt

 

1991

Gründung der orthopädischen Praxis in Hochheim

 

1989-1990

Orthopädische Klinik RWTH in Aachen

 

1987-1989

Orthopädische Abteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier

 

1985-1987

Aukamm Klinik für operative Orthopädie und Rheumatologie Wiesbaden

Fachärztlich orthopädische Mitbetreuung der Klaus- Miehlke Klinik für stationäre Rehabilitation, Wiesbaden

 

1984-1985

Unfallchirurgie Universitätskliniken Mainz

 

 

Studium:

 

1984

Approbation

 

1984

3. Staatsexamen

 

1983

2. Staatsexamen

 

1981

1. Staatsexamen

 

1980

Vorprüfung

 

1977-1984

Studium in Mainz

 

Mitgliedschaften::

 

Forschungsgruppe Akupunktur

Deutsche Gesellschaft für manuelle Medizin

Deutscher Sportärztebund

Deutsch-Amerikanische Akademie für Osteopathie

Vereinigung süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen

Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie

Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie

 

Publikationen:

 

2010

 

Benner, S.; Benner, K.

Verbesserung der Leistungsfähigkeit durch Akupunktur im Ausdauersport

DOI http://dx.doi.org/10.1055/s-0029-1245406

Sportverletzung Sportschaden 2010; 24: 140-143 © Georg Thieme

Verlag KG Stuttgart, New York

ISSN 0932-0555

 

 

2008

 

Benner, S.

Patellaspitzensyndrom

LEX Das Magazin der Laufexperten, S. 20

 

Benner, S.

Shin splints

LEX Das Magazin der Laufexperten, S. 18

 

 

2007

 

Benner, S.; Franz, W.

Kreuzbandverletzung – Was tun?

LEX Das Magazin der Laufexperten, S. 12

 

 

2006

 

Benner, S.

Achillodynie

LEX Das Magazin der Laufexperten, S. 9

 

 

2005

 

Benner, K.; Benner, S.; Dahlke, E.

Behandlung von Morbus Sudeck mit Akupunktur und Lasertherapie

Dt. Zeitschrift für Akupunktur 48, 1/2005, S. 44-47

 

 

1991

 

Benner, S.; Müller, E.

Das flächenadaptierte Hüftendoprothesensystem Modell SF nach dem Prinzip der anatomischen Anpassung an das proximale Femur unter dem Gesichtspunkt der ersten Fünfjahresergebnisse.

In: Die Hüftendoprothetik: das infizierte und zementierte Hüftgelenk, Bd. 2 von Fortschritt in Orthopädie und Traumatologie, Hrsg.: Gierse, Maaz

Ecomed Verlagsgesellschaft mbH, S. 135-140

 

 

Vorträge:

 

2014

Benner, K.; Benner.S.

Workshop: Akupunktur in der Sportmedizin

Sportmedizinisches Symposium

Hochsölden, Österreich   02.-04.11.2014

 

2008

 

Benner, K.; Benner, S.

Acupuncture and Local Laser- Therapy in osteonecrosis of the knee – actual results

ICMART XIII, World Congress

Budapest, Hungary, 10.-12.10.2008

 

Hier finden Sie uns

Privatarztpraxis Dr. Benner

Oppenheimer Str. 47
55268 Nieder-Olm

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6136 9224477

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatarztpraxis Dr. Benner